ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.09.2018
Spiele am 23.09.2018
16.09.2018
Sieg mit 10 Mann
13.09.2018
Seniorenspiele
11.09.2018
DFB Regeln 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  22.08.2009 - Herren-Mannschaften unter Zugzwang  
   
 
Mit Heimspielen setzten die beiden Männer-Teams des ESV Herne am Sonntag den Meisterschaftsbetrieb, der ja – im Gegensatz zu den Frauen und Mädchen – schon seit zwei Wochen läuft, fort.

In der Kreisliga B hatte die 1. Mannschaft mit der 0:2-Heimpleite gegen den RSV Wanne I und der anschließenden 3:4-Niederlage beim SV Röhlinghausen I alles andere als einen erfolgreichen Start. Momentan »ziert« sie – mit insgesamt fünf anderen »Nullern« - das Ende der Tabelle auf Rang 13 und steht nun bereits unter Zugzwang. Will man nicht auf Dauer gegen den Abstieg kämpfen, sollte am Stadtgarten (Anstoß: 15:00 Uhr) schon ein Sieg gegen den SC Arminia Ickern II herausspringen. Der heutige Gegner hat erst ein Spiel absolviert, dieses allerdings mit 2:1 gewonnen.

In der gleichen Situation befindet sich in der Kreisliga C die 2. Mannschaft, die es der »Ersten« nachmachte und gegen die jeweiligen »Zweitbesetzungen« der genannten Vereine mit 2:4 bzw. 1:3 unterlag. Platz 12 ist sicher auch nicht die Position, auf der sich die Mannschaft vor Saisonbeginn gesehen hat. Um 13:15 Uhr ist der SC Emscher-Crange dieses Mal der Gegner, gegen des es mindestens zum ersten Punktgewinn, möglichst aber zu einem »Dreier« reichen sollte.

Das Team aus dem »Kirmes-Stadtteil« wurde am ersten Spieltag von BW Baukau I klar mit 3:0 »eingeseift« und muss die für die zweite Runde vorgesehene Begegnung am 2. September nachholen, ist also auch noch ohne jeglichen Punktgewinn. Für mindestens eine der beiden Mannschaften ist die »punktlose« Zeit aber am Sonntagnachmittag gegen 15:00 Uhr beendet.