ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.09.2018
Spiele am 23.09.2018
16.09.2018
Sieg mit 10 Mann
13.09.2018
Seniorenspiele
11.09.2018
DFB Regeln 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  04.09.2009 - U 17 I: Spielfreude führt zum Erfolg  
   
 
Nach 80 Minuten schönem Fußball stand es am Donnerstagabend am Ende 6:0 für unsere U 17-Mädels in einem Testspiel gegen den Kreisligisten SV Höntrop. Der ESV begann gut, stellte den Gegner bereits an dessen eigenem »16er« zu und machte schon nach acht Minuten das erste Tor, das »Neuzugang« Dharcika Suresh erzielte.

Die vor dem Anpfiff ausgegebene Order, Zweikämpfe zu gewinnen, zu doppeln, ballorientiert zu verschieben und danach schnelle Konter fahren, um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen, wurde gut umgesetzt.

Nach etwa 15 Minuten schlug Hasret Özcan eine Ecke von der linken seite, Diana Nispel stieg im Fünf-Meter-Raum hoch und machte das Tor zum 2:0 per Kopf, ihr erstes in der laufenden Saison per Kopf, was schon ein »kleines Wunder« darstellte.

Das 3:0 war dann eine »konzertierte Aktion« der gesamten Mannschaft, doch zuletzt den Fuß am Ball, um ihm den richtigen Weg zum Tor zu weisen, hatte nur eine, und das war erneut Dharcika Suresh.

Nach einem schnellen Konter konnte auch Diana Nispel ihr zweites Tor erzielen. Obwohl in erster Linie mit Defensiv-Aufgaben bedacht, räumte sie vor dem eigenen Strafraum nicht nur alles ab, sondern setzte auch starke Akzente in der Offensive, wie die zwei Tore beweisen. Bei 4:0 für die U 17 des ESV Herne wurden die Seiten gewechselt.

Danach bekamen auch andere Spielerinnen ihre Chancen, jede sollte ihre Minuten auf dem Platz bekommen, um Spielpraxis für das kommende Meisterschaftsspiel in Dröschede zu erlangen. »Die Mannschaft war gegenüber Sonntag wie ausgewechselt, sie hat sehr viele Doppelpässe gespielt, hat auf dem Platz geredet, alles, was gefordert war, erfüllt. Man konnte ihr ansehen, dass sie Spaß hatte - und das war das wichtige heute, Spaß zu haben und vernünftigen Fußball zu spielen«, sagte Trainer Sven Nispel.

Technisch höchsten Ansprüchen genügte der Treffer zum 5:0. Hasret Öczan auf Aileen Schneider, Aileen auf Hasret und nochmals Hasret auf Aileen, so lautete die Doppelpass-Folge, die zu diesem Treffer führte. Danach zog sich die Mannschaft etwas zurück, spielte aber trotzdem weiter mit und ließ sich durch nichts beirren.

Hasret Özcan, die einen sehr guten Part auf der linken Seite spielte, durfte dann auch noch einmal ran. Am gegnerischen Strafraum ließ sie die Höntroper Verteidigerin stehen und schob den Ball platziert an der Torhüterin vorbei ins Eck zum 6:0-Endstand.

Es spielten: Kyra Kuntz - Diana Nispel (2), Sandy Giugno, Melanie Rantzow, Anissa Noll, Cansu Tabak, Aileen Schneider (1), Hasret Özcan 81), Michelle Kempf, Sandra Badura, Denise Grabowski, Elena Gerswald, Dharcika Suresh (2), Jessica Finokiet, Elif Görgülü

Nicht dabei: Anika Haus (krank), Isabella Hüls (verletzt)