ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.02.2018
Letztes Freundschaftsspiel
05.02.2018
Auswärtsspiel in Ückendorf
31.12.2017
Vorbereitungsspiele
30.12.2017
Neues Jahr
   » Alle Meldungen   
Freitags-Treff
im Vereinsheim ab 17.00 Uhr
Hier trifft sich der Verein
um bei kühlen Getränken und Gesprächen die Welt zu retten!?

 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  09.09.2009 - Samstag: »Spiel des Jahres« gegen den FCR Duisburg 2001  
   
 
Es ist nicht damit zurechnen, dass nach dem ziemlich verunglückten Saisonauftakt mit drei Niederlagen die Wende für die erste Damen-Mannschaft ausgerechnet in diesem Spiel kommen wird. Trotzdem steht am Samstag (Anstoß: 15:00 Uhr) mit der Begegnung gegen die zweite Mannschaft des DFB- und UEFA-Cup-Siegers FCR Duisburg 2001 das »Spiel des Jahres« für den ESV Herne auf dem Programm.

Im bereits ausklingenden Jubiläumsjahr des ESV hat es zahlreiche Aktivitäten gegeben, aber dieses Match stellt unter sportlichen Gesichtspunkten alles Dagewesene in den Schatten. EM-Torschützenkönigin Inka Grings und ihre gleichfalls am Donnerstag im Endspiel um den kontinentalen Damen-Titel stehenden Vereinskameradinnen Ursula Holl (Tor), Annike Krahn (Abwehr), Linda Bresonik und Simone Laudehr (Mittelfeld) wird man im Stadion des SV Sodingen leider nicht zu Gesicht bekommen, aber Trainerin Petra Hauser (38) verfügt über eine schlagkräftige Truppe, die an der Spitze der 2. Bundesliga mitspielen kann.

Mittelfeldspielerin Barbara Müller (41 Länderspiele in der U 18, U 19 und U 21) verfügt über große internationale Erfahrung, die ebenfalls im offensiven Mittelfeld anzusiedelnde Eunice Beckmann war für Deutschland in der U 15 und U 16 aktiv, Stürmerin Jenny Kupzog kann ebenfalls bereits auf sechs Länderspiele verweisen, und mit der erst 16-jährigen Abwehrspielerin Luisa Wensing steht sogar eine aktuelle U 17-Europameisterin in der Formation des FCR. Sportliche Qualität wird also sicher geboten werden, und unsere Mannschaft wird von dem höherklassigen Gegner und dessen Spiel sicher lernen können.

So sieht es auch Trainer Mike Nareyka, der das Spiel durch die Nutzung alter Kontakte zustande brachte: »Auch wenn wir mitten in der Saison stecken und am Sonntag noch ein Meisterschaftsspiel bestreiten müssen, darf man sich die Gelegenheit, gegen eine solche Mannschaft anzutreten, nicht entgehen lassen. Die Chance, gegen einen solch hochklassigen Gegner Erfahrungen sammeln zu können, bekommt man nicht oft«.
 
 
Wegen der einzigen Bedingung, nämlich dass das Spiel auf einem Rasenplatz stattfinden muss, findet es im Stadion des SV Sodingen statt, für dessen Bereitschaft und spontane Hilfe wir uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bedanken möchten. Wir hoffen natürlich, dass dieses Spiel weitere Werbung für den immer beliebter werdenden Frauen-Fußball in Herne machen kann und dass – neben den Vereinsmitgliedern – auch möglichst viele weitere Herner Bürger den Weg nach Sodingen finden.

Kinder bis 14 Jahre haben übrigens freien Eintritt, Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren zahlen einen Euro, Erwachsene werden mit drei Euro um Unterstützung der Vereinsarbeit gebeten.

Im Anschluss an das Spiel erfolgt für alle ein »Ortswechsel« an den Stadtgarten, wo eine kleine »Saison-Auftakt-Fete« mit Grillwürstchen (für Mitglieder gratis) und Getränken zu den gewohnt zivilen Preisen stattfinden soll. Die Duisburger Spielerinnen haben ebenfalls zugesagt, an dieser Fete teilzunehmen, auch wenn wir der Trainerin ihre Lieblingsspeisen – grüne Bandnudeln mit Lachs und Yoghurteis – wahrscheinlich nicht werden bieten können. Aber: Man weiß ja nie!

Der Kader des ESV für das Spiel: Tina Sartorius - Kyra Kuntz, Aileen Schneider, Annika Wolf, Banu Bayrak, Ferdane Sahin, Anika Schneider, Dharcika Suresh, Hasret Özcan, Diana Nispel, Luisa Rotondaro, Sabrina Steinbusch, Patrizia Mikolajczyk, Marietta Keck, Julia Petar

Zu den Fotos (© www.fcr-01.de): FCR-Trainerin Petra Hauser (rechts) kann beim Gastspiel in Herne bis zu fünf (Jugend-)Nationalspielerinnen aufbieten, darunter auch die aktuelle U 17-Europameisterin Luisa Wensing (links)