ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.07.2018
Start der Meisterschaft Senioren
18.07.2018
Vorbereitungsspiel
17.07.2018
Kreispokal 2018
15.07.2018
Herzlich Willkommen
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  06.11.2009 - Kellerduelle und mehr  
   
 
Sogenannte „Groundhopper“ würden an diesem Wochenende auf ihre Kosten kommen, sind doch alle Jugend und Seniorenmannschaften des ESV Herne am Ball und spielen teilweise so versetzt, dass bis zu sechs Spiele auf vier verschiedenen Sportanlagen besucht werden könnten.

Den Auftakt bestreiten am Samstag um 11:45 Uhr unsere F-Junioren „Am Berg“ in Constantin. Trainer Tobias Hahn freut sich darüber, dass sein Torhüter nach überstandener Armverletzung wieder einsatzfähig ist und hofft darauf, dass seine Jungs ein tolles Spiel zeigen werden.

45 Minuten später (12.30 Uhr) tritt unsere U 15 an der Cranger Str. gegen BW Baukau an. Der Gegner rangiert derzeit auf Platz 5 der Tabelle und hat, mit insgesamt 12 Punkten, fünf Zähler mehr als unsere Mädels auf dem Konto. Für die ESV-Küken gilt es, an die gute Leistung aus der letzten Woche anzuknüpfen und vielleicht den einen oder anderen Punkt mit an den Stadtgarten zu bringen.

Den Abschluss des Samstages bildet unsere U 17 Zweitvertretung mit dem einzigen Heimspiel. Die Mannschaft von Trainer Dirk Reinhold könnte die Tabellenführung übernehmen, muss aber dazu natürlich die Partie gegen SV Horst-Emscher zunächst einmal gewinnen. Mit dann 19 Punkten würde man an Victoria Habinghorst vorbeiziehen, die allerdings momentan ein Spiel weniger absolviert und an diesem Wochenende spielfrei haben. Anstoß am Stadtgarten ist um 15:00 Uhr.
 
 
Am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr geht es auf der heimischen Sportanlage weiter, wenn unsere U 17 Bezirksligamannschaft gegen den Hombrucher SV antritt. Beide Teams haben bisher noch kein Spiel gewonnen und befinden sich im Keller der Tabelle. Der Sieger kann somit etwas durchatmen, der Verlierer müsste sich auf einen harten Abstiegskampf einstellen.

Nach etwas längerer Pause geht es dann um 14:30 Uhr mit der Begegnung der ersten Damenmannschaft gegen Eintracht Grumme weiter. Auch hier kann man getrost von einem Kellerduell sprechen, da der Tabellen-12. auf den 13. trifft. Eine sehr wichtige Partie, denn mit einem Sieg könnte der ESV die Abstiegsränge verlassen. Daher bittet das Team von Mike Nareyka um größtmögliche Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Zum Abschluss des Tages muss unsere zweite Damenmannschaft nach Castrop reisen, wo um 16:30 Uhr die Partie gegen BG Schwerin angepfiffen wird.


Parallel treten unsere Herrenmannschaften (12:45 und 14:30 Uhr) auswärts bei Wanne 88 an. Alles andere als zwei Siege für den ESV wären sicherlich eine Überraschung, zieren doch beide DJK Mannschaften sieglos mit nur einem Punkt das Tabellenende der jeweiligen Kreisligen. Aber gerade solche Teams sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Hoffen wir also auf ein schönes und erfolgreiches Wochenende für die Mannschaften des ESV Herne.


(c)HM