ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.07.2018
Start der Meisterschaft Senioren
18.07.2018
Vorbereitungsspiel
17.07.2018
Kreispokal 2018
15.07.2018
Herzlich Willkommen
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  27.12.2009 - Nur im Finale Schwächen gezeigt  
   
 
Mit 8 Spielerinnen reiste die Damenmannschaft am vergangenen Sonntag nach Hamm um beim Turnier in Heessen mit von der Partie zu sein.

Lediglich im ersten Spiel gegen SVE Heessen II musste das ESV Team zwischenzeitlich den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen, doch die Mannschaft kam so langsam in Fahrt und konnte am Ende der 15 Minuten Spielzeit hoch verdient mit 4:1 gewinnen.

Auch im zweiten Spiel, gegen den späteren Turniersieger Weddinghoven konnten die ESV Damen überzeugen und ohne jegliche Gefahr 4:0 gewinnen.

Das dritte und letzte Gruppenspiel hatte es dann in sich, gleich 10mal schlugen die Torhungrigen Mädels zu und erreichten als Gruppensieger das Halbfinale ( 10:0 ). Nicht nur das die Mannschaft toll kombinierte auch wie die Tore erzielt wurden war sehr gut anzuschauen,waren sich die Zuschauer einig!

Im Halbfinale wurde dann die Mannschaft aus Reist buchstäblich zerlegt und dem 6:0 Sieg feierten die mitgereisten Anhänger euphorisch.

Lediglich im Finale wusste die Mannschaft zwar spielerisch zu überzeugen jedoch gelang einfach kein Tor. Erst in den letzten 10 Sekunden konnte Banu Bayrak den 1:1 Ausgleich erzielen und das 9m schießen herbeiführen!

Hier war dem ESV Team das Glück nicht hold und so musste man am Ende mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen.

Luisa Rotondaro wurde mit 8 Treffern auch noch Spielerin des Tages und konnte sich einen extra Pokal mit nach Hause nehmen.

Fazit:

Das Turnier bestand ausschließlich aus Kreisligisten und Bezirksligisten, wir haben die Favoritenrolle angenommen und die Halle war begeistert von den Aktionen die unsere Mannschaft zeigte. Auch im Finale kam der Gegner 2-mal nur vors Tor aber am Ende konnte unsere Truppe nicht routiniert genug sein. Die Mannschaft kann mit so einem Druck noch nicht umgehen, ein Abgezocktes Team wäre auch im letzten Spiel nicht Nervös geworden und hätte den Stiefel erfolgreich zu Ende gespielt, aber wir sind hochzufrieden mit der gezeigten Leistung denn unser auftreten und unser Spiel war an diesem Tag sehr gut und es hat eine Menge Spaß gemacht zuzuschauen.

Jetzt haben die ESV Teams Winterpause, aber auch diese hält sich in Grenzen. Bereits am 03.01.2010 spielt unsere 2. Damenmannschaft beim Turnier von Arminia Sodingen mit.

Bevor es am 11.01.2010 in die Vorbereitung geht, auch hier stehen einige Termine an die wir in kürze bekannt geben werden. Auch die Neuzugänge werden in kürze vorgestellt!

Es spielten:

Tina Sartorius, Luisa Rotondaro ( 8 ), Banu Bayrak ( 7 ), Laura Raddy ( 4 ), Patrizia Mikolajczyk, Sabrina Steinbusch ( 4 ), Ferdane Sahin ( 1 ) und Marietta Keck ( 1 )