ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
15.07.2018
Herzlich Willkommen
14.07.2018
Unsere "Zweite"
06.07.2018
Vorbereitungsspiel
14.06.2018
Vorbereitungsspiele - Senioren -
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  07.04.2010 - Die Spiele vom Montag im Überblick  
   
 
Herren; Kreisliga B Gr.2

ESV Herne I- SC Röhlinghausen 0:0

Nach einer schwachen Partie trennten sich beide Mannschaften torlos. In der ersten Hälfte beherrschte Röhlinghausen die Begegnung und der starke ESV-Torhüter konnte sich mehrfach auszeichnen. In Durchgang zwei war das Spiel ausgeglichener, beide Mannschaften konnten jedoch die sich bietenden Möglichkeiten nicht zu einem Torerfolg nutzen. Eine insgesamt gerechte Punkteteilung.
 
 
Frauen Kreisliga

Victoria Habinghorst- ESV Herne II 9:0

Keine Chance für die ersatzgeschwächte Zweitvertretung des ESV. Mit nur 11 Spielerinnen konnte zumindest eine zweistellige Niederlage vermieden werden.
 
 
Frauen Landesliga

Bor. Dröschede- ESV Herne I 5:1

Erneut nahm eine Entscheidung des Schiedsrichters Einfluss auf den Verlauf des Spieles. War es gegen Heeren noch ein zumindest umstrittener Elfmeterpfiff, so kann man diesmal nur von einer krassen Fehlentscheidung sprechen. Ein Torschuss von Banu Bayrak wurde von der Torhüterin zur Ecke geklärt. Der Schiedsrichter entschied jedoch, für alle Beteiligten unverständlich, auf Abstoß. Die aufgerückte ESV-Abwehr wurde durch den schnell ausgeführten Abstoß überrascht und die gegnerische Stürmerin konnte alleine aufs Tor zulaufen. Die Rettungsaktion von Tina Sartorius endete damit, dass sie erst den Ball und danach die Gegnerin traf. Hier entschied der „Unparteiische“ auf Notbremse und stellte die ESV-Torhüterin vom Platz. Ramona Werner nahm den Platz zwischen den Pfosten ein und musste aufgrund der zahlenmäßigen Unterlegenheit und der damit verbundenen Unsicherheit in Hälfte eins viermal hinter sich greifen.

Die zweite Hälfte konnten die 10 Hernerinnen dann ausgeglichener gestalten und kamen in der 78. Minute zumindest noch zum 1:5 Ehrentreffer. Natürlich wäre es vermessen und auch falsch, die Niederlage ausschließlich am Schiedsrichter auszumachen. Wenn sich jedoch die Statistik bewahrheitet, dass sich Fehlentscheidungen im Laufe der Saison ausgleichen, stehen den ESV-Damen erfolgreiche Wochen bevor.