ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.02.2018
Meisterschaftsspiel
18.02.2018
Gelungener Vorbereitungsabschluß
17.02.2018
Letztes Freundschaftsspiel
05.02.2018
Auswärtsspiel in Ückendorf
   » Alle Meldungen   
Freitags-Treff
im Vereinsheim ab 17.00 Uhr
Hier trifft sich der Verein
um bei kühlen Getränken und Gesprächen die Welt zu retten!?

 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  15.04.2010 - ESV Damen verlieren Pokalderby deutlich (1:9), U 15 siegt!  
   
 
Ein Klassenunterschied war gestern Abend an der Nordstrasse im Pokalspiel zwischen Fortuna Herne und ESV Herne nicht zu übersehen. Da der ESV Herne jedoch aufgrund des am kommenden Sonntag stattfindenden „Sechs-Punkte Spiel“ gegen SV Oesbern auf den Einsatz der Stammelf so gut wie verzichtete, war es die Fortuna, die das Heft immer in der Hand behielt und ihre klare Überlegenheit mit immerhin neun Treffern untermauerte.

Dabei begann der ESV durchaus engagiert und konnte zumindest in der Anfangsphase das Spiel offen halten. Die Gastgeberinnen wirkten zunächst Ideenlos und mussten auf Fehler in der ESV Defensive hoffen. Diese Fehler wurden leider auch gemacht und so hieß es nach einem Doppelschlag plötzlich 0:2 aus ESV-Sicht. Nun entwickelte sich die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit und Fortuna Herne konnte bis zum Seitenwechsel auf 4:0 erhöhen.

Das Spiel war damit so gut wie entschieden, dennoch wollten die ESV-Damen sich nicht kampflos ergeben. Der Vorsatz konnte leider nur selten in die Tat umgesetzt werden, da Fortuna Herne mit der komfortablen Führung im Rücken wesentlich sicherer als in der ersten Hälfte agierte und auch spielerisch häufiger überzeugen konnte. So klingelte es insgesamt noch fünfmal im ESV-Kasten. Zumindest eine zweistellige Niederlage blieb der Elf vom Stadtgarten erspart, wenngleich Fortuna dennoch 10 mal traf, da der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:7 ein Eigentor war.

Fazit: Eine auch in der Höhe verdiente Niederlage für den ESV. Aber vor allem die Stammbesetzung der „Zweiten“ steckte jedoch niemals auf und verdient sich trotz des Ergebnisses ein Lob für den kämpferischen Einsatz.
 
 
ESV: Heine (65.Grabowski); Sahin (46. Akbulutlu); Gola; Lindner; Yaltar( 72. Bayrak); Grzeszik; Keck; Petar; Steinbusch; Endberg; Werner
 
 
Mehr Glück hatten unsere U 15 Juniorinnen bei ihrem Pokalspiel in Castrop-Rauxel. Die Gastgeber von SuS Merklinde konnten mit 4:0 bezwungen werden.