ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
15.07.2018
Herzlich Willkommen
14.07.2018
Unsere "Zweite"
06.07.2018
Vorbereitungsspiel
14.06.2018
Vorbereitungsspiele - Senioren -
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  20.06.2010 - Banu Bayrak und Hasret Özcan zum Lehrgang der türkischen Nationalmannschaft  
   
 
Die Trainer Hamdi Aslan ( Trainer A-Nationalmannschaft ), Metin Cekiciler ( Torwarttrainer Besiktas ) und Bilgin Defterli ( Nationalspielerin, 1.FC Köln ) luden 26 in Deutschland lebende türkische Mädchen des Jahrganges 1996 bis 1987 zur Sichtung ein.

Das große Freude bei allen Beteiligten herrschte, war als bekannt wurde das die beiden ESV - Schützlinge nominiert waren, völlig verständlich, denn es gibt noch insgesamt 8 Plätze für Olympia und vielleicht mit den beiden ESV - Mädels.

 
 
Auf jeden Fall war die Stimmung unter den 26 Spielerinnen hervorragend. Schnell lernte man sich kennen und schätzen.

Am 26.05.2010 war um 10:00 Uhr abfahrt nach Duisburg, hier noch einmal einen großen Dank an Spielerinnen Vater Andreas Nispel der sich spontan dazu bereit erklärt hatte die Fahrt anzugehen und Banu Bayrak zur Sportschule zu bringen.
 
 
Hasret Özcan kam erst zum 16:00 Uhr Training wegen schulischen Verpflichtungen und reiste nach dem Training auch direkt wieder zurück nach Hause um noch ihre Abschlußprüfung zu schreiben.

Trotzdem blieb ein guter Eindruck hängen bei den Trainern, denn eine E-Mail erreicht uns bereits wo der türkische Verband großes Interesse an den ESV - Spielerinnen bekundet.

Als wir in Duisburg ankamen wurden ersteinmal die Zweier Zimmer aufgeteilt und alle Spielerinnen bekamen den Dress der türkischen Nationalmannschaft, von A bis Z.
 
 
Von da aus ging es zum Fotoshooting und anschließend zum Mittagessen, dass erste Training war für 16:00 Uhr angesetzt und alle Beteiligten freuten sich auf das Spektakel.

Auch die beiden ESV - Spielerinnen Banu Bayrak und Hasret Özcan waren natürlich mit von der Partie und kamen aus dem staunen nicht mehr raus. " Es war ein tolles Gefühl das türkische Trikot anzuziehen", betonte Banu Bayrak. Hasret Özcan meinte das sie noch nie so Nervös gewesen sei wie in diesem Augenblick.

Voller Tatendrang ging es auf zur ersten Trainingseinheit, eine lockere Passkombi, viele Technikübungen, Spielformen und zum guten Schluß noch ein Abschlußspiel waren für die Mädels genau das Richtige. Erst einmal locker werden.

Auch der strömende Regen konnte die gute Laune im türkischen Lager nicht trüben, vor allem der Umgang untereinander war schon bemerkenswert.

Nach dem Training wurde zu Abend gegessen und auf den Zimmern wurde es schnell ruhig, alle wollten weiterhin überzeugen um das ersehnte Ticket zu bekommen.

Auch die nächsten beiden Tage verliefen ähnlich, am letzten tag verletzte sich Banu Bayrak am Knie, ein leichter Bluterguß, hauptsache nichts schlimmes.
 
 

Bei der Abreise umarmten sich die Mädels nach einem tollen Trainingslager, auch wenn sie erst mit einer schriftlichen Benachrichtigung über Weiteres bescheid bekommen, waren doch alle glücklich und zufrieden, dabei gewesen zu sein.


Wir wünschen den Spielerinnen viel Glück und viel Erfolg im weiteren Verlauf Ihrer Karriere.