ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
15.07.2018
Herzlich Willkommen
14.07.2018
Unsere "Zweite"
06.07.2018
Vorbereitungsspiel
14.06.2018
Vorbereitungsspiele - Senioren -
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  08.11.2010 - ESV weiterhin auf der Überholspur  
   
 
Die mit knapp 140 Kilometern weiteste Auswärtsfahrt der Saison hat sich gelohnt. Nach einer über weite Strecken guten Leistung kehrten die ESV Frauen mit einem 5:2 Auswärtssieg aus Salchendorf zurück und festigen damit Platz drei.

Bereits zur Halbzeit stand es 4:0 aus Herner Sicht, doch so klar wie das Ergebnis war der Spielverlauf bei weitem nicht. Nach dem frühen 1:0 durch Luisa Rotondaro (3.) kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und setzen die ESV-Defensive gehörig unter Druck. Doch mit einer großen Portion Glück und einer gut aufgelegten Torhüterin Tina Sartorius konnten die Hernerinnen zahlreiche Chancen abwehren und die knappe Führung behaupten. Und da das schnelle, direkte Spiel nach vorne auch wieder funktionierte, ergaben sich für die ESV-Elf eigene Chancen, die in Form eines Handelfmeters (30.),einem Eigentor (33.) und einer schönen Kombination (37.) dann zu beruhigenden 4:0 Halbzeitführung genutzt werden konnten.
 
 
Zu Beginn des zweiten Durchganges wurde die Partie etwas aggressiver. Salchendorf versuchte, durch harte Zweikämpfe, die spielerische Unterlegenheit zu kompensieren, spätestens aber nach dem 5:0 durch Hasret Özcan (65.) wurden auch diese Bemühungen zunichte gemacht. In der Folge schaltete auch der ESV zwei Gänge zurück und führte nur noch die notwendigsten Zweikämpfe, so dass Germania Salchendorf in der Schlussphase durch zwei Treffer noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte. „ Wir haben in der ersten Halbzeit aus fünf Chancen vier Tore gemacht, besser geht es eigentlich kaum. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Topspiel gegen den Tabellenvierten Höntrop!“, blickte ESV Coach Mike Nareyka bereits auf das kommende Heimspiel.
 
 
Es spielten: Sartorius; Waschhof; Nispel; Schwesig; Kirsch; Schneider; Steinbusch (63. Tabak); Bayrak; Özcan; Rotondaro; Wolf

Torfolge: 0:1 Rotondaro (3.)
0:2 Nispel (Handelfmeter 30.)
0:3 Eigentor (33.)
0:4 Steinbusch (37.)
0:5 Özcan (65.)
1:5 (75.)
2:5 (89.)