ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
18.11.2018
Schiedsrichter - nein Danke
15.11.2018
Auf die Anstoßzeiten achten
04.11.2018
Ergebnisse von heute
30.10.2018
Neue Anfangszeiten
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  15.11.2010 - Erste Heimniederlage für den ESV  
   
 
Nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge zogen die Frauen des ESV Herne diesmal den kürzeren. Das 0:4 (0:1) gegen den SV Höntrop war gleichzeitig die erste Heimniederlage der Saison.

Die ersatzgeschwächten Hernerinnen, die gleich vier Spielerinnen ersetzen mussten, wurden bereits in der 6. Minute kalt erwischt. Die Gäste konnten einen gut ausgespielten Konter zum 0:1 verwerten. Im weiteren Spielverlauf hatte der ESV mehrmals die Chance zum Ausgleich, aber sowohl Luisa Rotondaro, Hasret Özcan und Annika Wolf konnten ihre Großchancen nicht nutzen und scheiterten an der gut aufgelegten Torhüterin des SV Höntrop. So ging es mit dem knappen 0:1 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel offenbarten sich dann ungewohnte Schwächen in der ESV-Defensive. Zweikämpfe wurden nicht angenommen und die Stellungsfehler häuften sich, so dass Höntrop ohne große Mühe innerhalb von 20 Minuten auf 0:4 erhöhen konnten. Und da die Keeperin der Gäste weiterhin glänzend reagierte, blieb dem ESV ein eigener Torerfolg versagt. So unterlag man am Ende völlig verdient mit 0:4.

„ Wir haben heute sehr viel falsch gemacht und nicht gut gespielt, aber dass nach mehreren guten Spielen auch mal ein Einbruch kommt, ist gerade bei einer so jungen Mannschaft normal.“, so ESV Trainer Mike Nareyka nach dem Spiel.
 
 
Es spielten: Sartorius; Nispel; Waschhof; Kirsch; Schneider; Özcan; Steinbusch; Bayrak; Wolf; Rotondaro; Tabak (46. Özdemir)

Torfolge: 0:1 (6.)
0:2 (50.)
0:3 (62.)
0:4 (66.)