ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
15.11.2018
Auf die Anstoßzeiten achten
04.11.2018
Ergebnisse von heute
30.10.2018
Neue Anfangszeiten
29.10.2018
4 Punkte am Stadtgarten
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  25.01.2011 - Toller Auftakt für U 13  
   
 
Einen tollen Jahresbeginn verlebten die U 13-Juniorinnen des ESV Herne. Beim Hallenturnier des CSV Marathon Krefeld mussten sich die jüngsten Kickerinnen mit ihrem neuen Trainer Michael Springwald nur dem Nachwuchs des Bundesligisten Bayer Leverkusen geschlagen geben.

Auch die beiden Neuzugänge Laura Hallmann und Ceyda Tasdelen fügten sich hervorragend in ihre neue Mannschaft ein und waren sofort ein Teil des Teams. So konnte Laura Hallmann auch im ersten Spiel gegen Thomasstadt Kempen den viel umjubelten Siegtreffer erzielen. Das Spiel gegen die Essener Sportgemeinschaft 99/06 endete mit einem 1:1 unentschieden, auch hier hieß die Torschützin für den ESV Laura Hallmann. Das dritte Gruppenspiel gegen die GSG Duisburg konnte mit 2:0 gewonnen werden, Lena Röder erzielte die Führung für den ESV, Laura Hallmann sorgte mit ihrem dritten Turniertor für die Entscheidung.
 
 
Aufgrund der besseren Tordifferenz reichte den ESV-Mädchen ein Punkt in der letzten Begegnung gegen den VFB Schwelm zum Einzug in das Endspiel. Hier stand am Ende ein torloses Unentschieden zu Buche und daher zog der ESV Herne ins Finale gegen Bayer Leverkusen ein, die aufgrund der tollen Vorrunde mit 4 Siegen und 18:0 Toren als deutlicher Favorit auf den Turniersieg galten. Immerhin sieben Minuten konnten die Hernerinnen das 0:0 halten, ehe Bayer Leverkusen durch einen abgefälschten Schuss glücklich mit 1:0 in Führung gehen konnte. Danach zeigten die Rheinländerinnen jedoch ihre ganze Klasse und gewannen am Ende hoch verdient mit 5:0. Dennoch bekamen die ESV-Mädchen für ihre tolle Leistung verdienten Applaus von den gut besetzten Rängen.