ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.12.2018
Weihnachten
14.12.2018
Wieder abgesagt
08.12.2018
Platz gesperrt
03.12.2018
Letztes Spiel des Jahres 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  07.03.2011 - Erster ESV-Sieg in 2011  
   
 
Die Frauen des ESV Herne haben die ersten Landesligapunkte im Jahr 2011 eingefahren. In einem intensiven Spiel gewann die Nareyka-Elf mit 3:1 gegen den TSV Ihmert.

Dabei sah es zu Beginn alles andere als rosig für die Hernerinnen aus. Bereits nach fünf Minuten gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Diese Führung schockte den ESV nur kurz, die sich ergebene spielerische Überlegenheit konnte jedoch bis zum Seitenwechsel nicht in einen Torerfolg umgemünzt werden.

Nach der Pause war die Überlegenheit noch deutlicher, die Gäste blieben mit schnellen Kontern aber immer gefährlich. Der verdiente Ausgleich dann in Minute 67. Aileen Schneider nahm sich ein Herz, zog aus 25 Metern ab und der Ball schlug rechts unten in die Ecke ein. Kurz danach die entscheidende Minute dieser Begegnung. Ihmert bekam einen, zumindest fragwürdigen, Foulelfmeter zugesprochen. Diesen konnte Torhüterin Kyra Kuntz parieren und leitete mit schnellem Abwurf einen Konter ein, den Diana Nispel erfolgreich zur 2:1 Führung vollendete. Die nun wütenden Angriffe der Gäste überstand der ESV schadlos und Spielführerin Anika Wolf sorgte mit einem Kopfballterffer kurz vor dem Abpfiff für die endgültige Entscheidung.
 
 
„So ist Fußball. Wäre der Elfmeter drin gewesen, hätten wir die Partie wahrscheinlich nicht gewonnen. Dennoch geht meine Mannschaft als verdienter Sieger vom Platz.“, so ein erleichterter Trainer Nareyka nach dem Spiel.

Es spielten: Kuntz; Mikolajczyk; Wolf; Waschhof; Kirsch; Schneider (72.Keck); Steinbusch; Özcan (84.Karagel); Bayrak; Rotondaro; Nispel

Torfolge: 0:1 (5.)
1:1 Schneider (67.)
2:1 Nispel (71.)
3:1 Wolf (89.)

Bes. Vorkommnis: Kuntz hält Foulelfmeter (71.)