ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.09.2018
Spiele am 23.09.2018
16.09.2018
Sieg mit 10 Mann
13.09.2018
Seniorenspiele
11.09.2018
DFB Regeln 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  11.04.2011 - ESV-Frauen können Vorsprung nicht über die Zeit bringen  
   
 
Die Frauen des ESV Herne haben ihr Auswärtsspiel bei Westfalia Hagen mit 3:2 verloren. Dabei wäre ein Punktgewinn durchaus verdient gewesen.

Beide Mannschaften starteten schwungvoll in die Landesliga-Partie. Die frühe Hagener Führung (5.) konnte Banu Bayrak in der 9. Minute ausgleichen. Auch danach zeigten beide Mannschaften eine durchaus ansprechende Leistung, ein Tor wollte jedoch vor dem Seitenwechsel nicht mehr fallen.

Nach dem Pausentee erwischten diesmal die Gäste den besseren Start. Eine sehenswerte Kombination über mehrere Stationen konnte erneut Banu Bayrak zur 1:2 Führung (54.) verwerten. Aber auch die Gastgeber blieben nach wie vor gefährlich und konnte in der 70. Spielminute eine Unsicherheit der ESV Abwehr zum Ausgleich nutzen. Als sich alle schon auf eine Punkteteilung eingestellt hatten, nutze Hagen einen direkten Freistoß aus knapp zur 3:2 Führung (86.), die auch bis zum Schluss Bestand hatte. „ Ich glaube, ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen. Wir waren sicherlich nicht schlechter, sondern in den entscheidenden Situationen zu unkonzentriert. So etwas kann sich schnell rächen!“, so ESV-Coach Mike Nareyka nach der Begegnung.
 
 
Es spielten: Kuntz; Waschhof; Scheider; Keck; Özcan; Steinbusch; Bayrak; Mikolajczyk; Wolf; Rotondaro; Yalta (84. Tabak)

Torfolge: 1:0 (5.)
1:1 (9.) Bayrak
1:2 (54.) Bayrak
2:2 (70.)
3.2 (86.)