ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.09.2018
Spiele am 23.09.2018
16.09.2018
Sieg mit 10 Mann
13.09.2018
Seniorenspiele
11.09.2018
DFB Regeln 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  03.08.2011 - Vorbereitung Senioren: ESV in Testspielen siegreich  
   
 
In der dritten Trainingswoche kam es nach dem Pokalspiel noch zu 2 weiteren Testspielen für den ESV. Am Mittwoch, 27. August spielte man zu Hause gegen Raspo Weitmar 2.

Da der Gegner (Kreisliga B)stark ersatzgeschwächt am Stadtgarten auflief, war es ein leichtes Spiel für die Murawa Elf. In einer einseitigen Begegnung konnte man den Gegner mit 11:0 besiegen.

Torschützen: Alaa Chahine 3X, Fouad Akkar 3X, Hicham Zerguit 2X, Ercan Okaytekin, Sedat Teymuroglu, Marek Bakaszynski

Am Sonntag, 31. Juli ging es dann an den "Voßnacken“ gegen den B-Ligisten BW Börnig.
 
 
Immer noch fehlten 8 Spieler aus dem aktuellen Kader Urlaubs- oder Verletzungsbedingt und so musste Trainer Murawa wieder einmal improvisieren. So stellte er kurzerhand Stürmer Ali Chahine als Manndecker auf. Von Beginn an entwickelte sich ein intensives und Kampfbetontes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Die beste Chance in der ersten Halbzeit für den ESV, vergab „Sepp“ Zinke, der freistehend zu hektisch abschloss. So blieb es beim 0:0 zur Pause.

Auch in der zweiten Hälfte befanden sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. Allerdings hatte die Murawa Elf ein klares Chancenplus auf ihrer Seite. So scheiterte der Bärenstarke Emrah Alper völlig freistehend aus 5 Metern per Kopf und auch „Sepp“ Zinke stand 2 Mal alleine vor dem Tor und verzog. In der 75 Minute dann die Führung für den ESV. Nach einer Verwirrung in der Börniger Abwehr, konnte diesmal „Sepp“ Zinke, den Ball zur Führung über die Linie drücken. In der 86 Minute dann die Vorentscheidung. Nach schöner Vorarbeit des Ex- Börnigers Brahim Agriffou, war es der kurz zuvor eingewechselte Hicham Zerguit der vollendete. Mit dieser Einwechselung bewies Co Trainer Michael Gutbier ein glückliches Händchen und freute sich diebisch darüber. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte der Börniger Christopher Rupieper den 1:2 Endstand erzielen.

Trainer Murawa: Respekt für diese Truppe! Obwohl wir Freitag sehr hart im Kraftbereich gearbeitet haben, der ein oder andere Spieler kaum trainieren konnte und immer noch viele Spieler fehlten, haben wir gerade in der zweiten Halbzeit ein gutes Spiel gemacht. Ein Sonderlob an Emrah Alper und an Ali Chahine, der als Manndecker ein sehr gutes Spiel machte.

Aufstellung: Preuß(46. Ferholz), Przybylski, Ali Chahine, Okaytekin, Demir, Fischer, Alper, Zinke, Agriffou, Kulla (78. Akkar), Teymuroglu (80. Zerguit)