ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.07.2018
Start der Meisterschaft Senioren
18.07.2018
Vorbereitungsspiel
17.07.2018
Kreispokal 2018
15.07.2018
Herzlich Willkommen
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  08.08.2011 - ESV I und II siegen in Pöppinghausen  
   
 
Auch das nächste Testspiel konnte der ESV Herne für sich entscheiden. In einem guten und schnellen Spiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Jörg Murawa am Ende verdient mit 1:0 in Pöppinghausen durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Ahmet Demir (Bild) im zweiten Durchgang.

Die Vorbereitung könnte für die Eisenbahner kaum besser laufen. Trotz vieler Verletzter und einiger Urlauber laufen die Testspiele allesamt mehr als zufriedenstellend für Trainer und Verantwortliche. Nach dem Sieg bei Blau-Weiß Börnig am vergangenen Sonntag ging es diese Woche gegen SuS Pöppinghausen – einen B-Ligisten mit klaren Aufstiegsambitionen in der Castroper Gruppe.



Beide Mannschaften spielten von Beginn an gefällig und konzentriert nach vorne. Viele klare Torchancen sprangen jedoch nicht raus, weil auch beide Defensivreihen gut aufgestellt waren. Die größte Chance der ersten Halbzeit vergab Sebastian Zinke auf Seiten des ESV, der nach feinem Pass von Captain Marvin Fischer am langen Pfosten vorbeizielte.



Im zweiten Abschnitt sollte die Chancenverwertung dann besser werden. Nach einigen gefälligen Kombinationen und Torabschlüssen auf Seiten des ESV konnte Rechtsaußen Ahmet Demir endlich das 1:0 markieren. Nach traumhafter Vorarbeit von Sedat Teymuroglu, der sich von rechts in den Strafraum getankt hat, musste Demir nur noch einschieben. Nach dem Führungstreffer haben die Eisenbahner nicht mehr viel zugelassen und das Spiel damit verdient für sich entschieden.

Am kommenden Mittwoch (10.08.2011) geht es jetzt mit der zweiten Pokalrunde weiter. Um 19 Uhr geht es am Stadtgarten gegen den A-Ligisten Firtinaspor Wanne-Eickel.






 
 
ESV: Fehrholz (Preuß) – Przybylski, Ali Chahine (Okaytekin), Töpfer – Demir, Alper, Fischer, Zinke (Keuchel) – Agriffou (Alaa Chahine) – Teymuroglu, Zerguit (Akkar)
 
   
 
Auch die zweite Herren-Mannschaft des ESV Herne hatte vergangenen Sonntag (07.08) ein Testspiel. Gegen die Zweite von SuSPöppinghausen wollte man die 0:4 Schlappe gegen BW Börnig II von der vorigen Woche wieder gut machen.

Von der ersten Minute an entwickelte sich ein schnelles offensives Spiel des ESV, welches sich in der ersten Halbzeit fast ausschließlich in der Hälfte der Pöppinghäuser abspielte. Jedoch war die Chancenauswertung sehr schlecht und so kam es in der zehnten Minute zu einem Konter der SuS, welchen Linksverteidiger Mehmet Can leider unglücklich mit der Hand im 16er stoppte.
Den berechtigten Elfmeter verwandelten die Pöppinghäuser sicher, was die ESV’ler aber nicht an ihrem Spiel störte. Es ging weiterhin auf das SuS’er Gehäuse und der ESV erspielte sich Chance um Chance, konnte diese aber nicht nutzen.

In der Sturm und Drang Phase des ESV gelangen den Pöppinghäusernweitere Konter, die Torwart Strobel jedoch entschärfen konnte und sein Team so vor einem höheren Rückstand bewahrte.

Kurz vor der Pause konnte sich Mehmet Can dann für seinen Patzer revanchieren. Mit einem tollen Schlenzer ins rechte obere Eck erzielte dieser in der 40. Minute den 1:1 Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann und verlief sehr träge und so kam es aufgrund mehrerer Abwehrfehler wieder zu Chancen für die Pöppinghäuser. In der 60. Minute konnte Torwart Strobel nochmals einen Rückstand verhindern, in der 75. Minute aber war auch er geschlagen und es stand 2:1 für die SuS.

Doch auch diesmal machte der ESV weiter und bekam wenige Minuten später einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den Mehmet Can sicher zum 2:2 verwandelte. Wenige Minuten vor Schluss konnte Pascal Weiß dann alle ESV Spieler erlösen, denn er erzielte mit einem schönen Volleyschuss den 3:2 Endstand.

Nächsten Sonntag, am 14.08., geht es dann für den ESV II zum VfB Börnig II. Anstoss ist um 13.15 Uhr an der Schadeburgstraße.