ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.04.2018
Auswärtsspiel
12.04.2018
Heimspiel
08.04.2018
Punkte bleiben am Stadtgarten
06.04.2018
Vorstandswahlen
   » Alle Meldungen   
Unser Vereinsheim ist für alle Mitglieder offen.
Jeden Freitag ab 17.00 Uhr
sind alle zu kühlen Getränken und interessanten Gesprächen eingeladen.
Auch die Eltern unserer Junioren sind herzlich eingeladen.

 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  21.08.2011 - ESV Frauen wieder Sieg nach Rückstand  
   
 
Bei gut 33 Grad kamen unsere Frauen zu Beginn der Partie überhaupt nicht ins Spiel und man machte Fehler über Fehler in der Defensive. Natürlich musste unsere Mannschaft Urlaubsbedingt noch auf 6 Spielerinnen verzichten doch das lassen wir als Ausrede für die ersten 30 Minuten nicht gelten.


Erst nach dem Anschlusstreffer von Diana Nispel in der 38 Minute und der Einwechslung von Spielführerin Aileen Schneider in der 40 Minute kam die Wende im Spiel. Aileen Schneider nahm direkt das Heft in die Hand und sorgte für Ordnung auf dem Platz und schlug eine Minute nach ihrer Einwechslung auch direkt zu zum 2:2 Ausgleich, 41 Minute.


Jetzt nahm der ESV fahrt auf und Hasret Özcan konnte noch vor der Pause ( 44. ) durch einen Mustergültigen Pass von Hellen Ludwig die Führung erzielen.
 
 
Nach der Pause waren die Hernerinnen endlich wach und nahmen das Heft in die Hand, trotzdem dauerte es bis zur 65 Minute bis Neuzugang Selin Temel die Führung ausbauen konnte, 4:2.



Wieder ein Doppelschlag durch Hasret Özcan und Nathalie Waschhof ( 73/78 ) sorgten für ein standesgemäßes 6:2 gegen den Bezirksligisten doch zufrieden war Trainer Mike Nareyka nicht unbedingt.



„ Wir haben in den ersten 30 Minuten unterirdisch gespielt, das hat mich irgendwie an das 4:2 von Schalke gegen Mainz erinnert. Dass wir wieder zurücklagen und das Spiel drehen konnten spricht für eine tolle Moral. Man merkt auch deutlich dass die Vorbereitung gut gelaufen ist, wir können immer noch zulegen und je länger das Spiel dauert desto stärker werden wir, jetzt müssen wir es noch schaffen von Anfang an konzentriert zu sein dann können wir eine gute Saison spielen. Wir freuen uns alle sehr auf den Westfalenpokal am kommenden Sonntag gegen Westfalia Hagen“, erklärte Mike Nareyka
 
 
Tore:


0:1 – 6 min
0:2 – 10 min
1:2 – 38 min – Diana Nispel
2:2 – 41 min – Aileen Schneider
3:2 – 44 min – Hasret Özcan
4:2 – 65 min – Selin Temel
5:2 – 73 min – Hasret Özcan
6:2 – 78 min – Nathalie Waschhof



Es spielten:

Sabine Reinhold, Nathalie Waschhof, Marietta Keck, Melanie Rantzow ( 40. Aileen Schneider ), Cansu Tabak, Lisa Engwer ( 45. Berna Varlik ), Hasret Özcan, Banu Bayrak, Selin Temel, Diana Nispel, Hellen Ludwig