ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
17.04.2018
Auswärtsspiel
12.04.2018
Heimspiel
08.04.2018
Punkte bleiben am Stadtgarten
06.04.2018
Vorstandswahlen
   » Alle Meldungen   
Unser Vereinsheim ist für alle Mitglieder offen.
Jeden Freitag ab 17.00 Uhr
sind alle zu kühlen Getränken und interessanten Gesprächen eingeladen.
Auch die Eltern unserer Junioren sind herzlich eingeladen.

 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  05.09.2011 - Niederlage zum Saisonauftakt  
   
 
Die Frauen des ESV Herne haben zum Start in die neue Saison eine Heimniederlage hinnehmen müssen. Gegen TuS Wickede/Ruhr hieß es am Ende 0:4 (0:0).

Die neu formierte, stark verjüngte Herner Mannschaft begann gegen die im letzten Jahr drittplatzierten Gäste vorsichtig, aber konzentriert und mit vollem Einsatz, so dass Torszenen im ersten Durchgang auf beiden Seiten Mangelware blieben. Ein leichtes Chancenplus war jedoch für Wickede zu verzeichnen, diese konnten jedoch allesamt von der guten Ersatztorhüterin Esra Özdemir-eigentlich im Mittelfeld beheimatet- vereitelt werden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurden die Gastgeberinnen dann kalt erwischt. Gleich der erste Angriff war erfolgreich (47.) und so musste der ESV nun einem Rückstand hinterher laufen, tat dies aber mit noch mehr Einsatz und erspielte sich einige Chancen zum Ausgleich. Leider hatten die Hernerinnen nicht die nötige Portion Glück oder wurden etwas benachteiligt, da in der 65. Minute bei einem, selbst von Seiten der Gäste bestätigten, elfmeterwürdigem Foul die Pfeife des Schiedsrichters stumm blieb. Spätestens, als eine Viertelstunde vor Schluss das 0:2 fiel, war die Luft jedoch raus. Wickede legte kurz vor Schluss noch zwei Treffer nach und nahm die Punkte verdient vom Stadtgarten mit.

Coach Mike Nareyka war dennoch nicht unzufrieden:“ Wir haben stellenweise sehr guten Fußball gespielt, vor allem nach dem Rückstand. Nach dem 0:2 war dann nichts mehr drin, aber dennoch lässt sich auf diese Leistung aufbauen.“
 
 
Es spielten: Özdemir; Mikolajczyk; Waschhof; Varlik (75. Rantzow); Schneider; Tabak; Temel; Bayrak; Özcan, Keck; Ludwig (59. Engwer)

Torfolge: 0:1 (47.)
0:2 (75.)
0:3 (85.)
0:4 (90.)