ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
14.12.2018
Wieder abgesagt
08.12.2018
Platz gesperrt
03.12.2018
Letztes Spiel des Jahres 2018
30.11.2018
Vorweihnachtszeit
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  10.10.2011 - ESV gewinnt das Derby  
   
 
Im Duell der beiden Herner Landesliga-Mannschaften hatte der ESV am Ende die Nase vorn. Nach überwiegend guter Leistung konnte der Aufsteiger mit 1:2 (0:1) bezwungen werden.

Die Gäste waren von Beginn an das aktivere Team und erspielten sich nach einer kurzen Abtastphase einige Torchancen, scheiterten jedoch entweder am Aluminium oder an der gut aufgelegten Fortuna-Torhüterin. In Minute 21 war diese dann aber machtlos, als Hasret Özcan einen Abpraller vom Pfosten zur verdienten 0:1 Führung nutzen konnte.
Fortuna Herne versuchte indes, die ESV-Deckung durch lang geschlagene Bälle zu überwinden, doch die Abwehr der Gäste, heute verstärkt durch die eigentliche Mittelfeldspielerin Banu Bayrak, stand sicher und ließ nur wenige Torraumszenen zu. Da jedoch eigene Torchancen nicht genutzt wurden, ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Cancu Tabak auf 0:2 erhöhen (49.) und die Begegnung schien gelaufen. Fortuna Herne wollte sich scheinbar jedoch nicht mit einer Niederlage abfinden und kam nun etwas besser ins Spiel. Mehr als der Anschlusstreffer (80.) sprang jedoch nicht dabei raus, da der ESV auch weiterhin gut dagegenhielt. So konnten die Gäste am Ende verdientermaßen drei Punkte mit auf die kurze Heimreise nehmen. Trainer Mike Nareyka war entsprechend zufrieden: „Wir haben über weite Strecken sehr gut Fußball gespielt und verdient gewonnen. Kompliment an die Mannschaft. Grundsätzlich steht das gesamte Team im Vordergrund, aber ich möchte heute dennoch zwei Spielerinnen hervorheben. Cancu Tabak gehört seit Wochen zu den besten und Banu Bayrak hat heute durch den Einsatz in der Verteidigung sehr mannschaftsdienlich gespielt. Ihnen gebührt einfach ein Extralob!“, so Nareyka nach dem Spiel.

Es spielten: Rantzow; Bayrak; Waschhof; Özdemir; Schneider; Keck; Özcan; Temel; Tabak; Ludwig; Engwer (82.Yalta)

Torfolge: 0:1 Özcan (21.)
0:2 Tabak (49.)
1:2 (80.)