ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.12.2018
Weihnachten
14.12.2018
Wieder abgesagt
08.12.2018
Platz gesperrt
03.12.2018
Letztes Spiel des Jahres 2018
   » Alle Meldungen   
Ehrenamt bei unserem ESV
Zur Unterstützung des Vorstandes und
aktiven Helfern suchen wir weitere Freiwillige für unterschiedliche Organisationsbereiche.


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  08.11.2011 - Letztes Aufgebot Chancenlos  
   
 
Das hatten sich die Frauen des ESV Herne nach zwei spielfreien Wochenenden sicher anders vorgestellt. Bei Westfalia Hagen setzte es eine deutliche 8:0 Schlappe, mit der die Hernerinnen am Ende noch gut bedient waren.

Die ESV-Rumpfelf-10 Spielerinnen waren aus beruflichen bzw. Verletzungsgründen verhindert- konnte die Partie lediglich in den ersten 30 Minuten einigermaßen offen halten, auch wenn schon hier die Gastgeberinnen ganz deutlich das Heft in der Hand hatten. So musste die gerade erst wieder genesene Torhüterin Sabine Reinhold vor der Pause nur zweimal hinter sich greifen. Nach dem Seitenwechsel brachen dann jedoch alle Dämme und die in allen Belangen unterlegenen Gäste konnten lediglich eine zweistellige Niederlage vermeiden, die durchaus im Bereich des möglichen gewesen wäre. Coach Mike Nareyka fand dennoch lobende Worte für sein Team: „ Wir können derart viele Ausfälle nicht kompensieren, Hagen war heute zwei Klassen besser. Dennoch hat man gesehen, dass jede Spielerin ihr Bestes gegeben hat!“ Eine schöne Sache am Rande: Der Schiedsrichter war von der jederzeit fairen Spielweise des ESV Herne, auch nach dem klaren Rückstand, so angetan, dass er dieses als Sonderbemerkung und Hinweis für den Staffelleiter im Spielbericht vermerkte. Ein sicherlich schöner Lichtblick an einem sonst tristen Sonntagsausflug.
 
 
Es spielten: Reinhold; Rantzow; Akbulutlu; Engwer; Ludwig; Endberg; Keck; Özcan; Bayrak; Temel; Tabak

Torfolge: 1:0 (27.)
2:0 (35.)
3:0 (52.)
4:0 (70.)
5:0 (78.)
6:0 (80.)
7:0 (81.)
8:0 (86.)