ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.07.2018
Start der Meisterschaft Senioren
18.07.2018
Vorbereitungsspiel
17.07.2018
Kreispokal 2018
15.07.2018
Herzlich Willkommen
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  27.08.2012 - ESV II spielt SF Westenfeld II mit 8:3 an die Wand  
   
 
Eigentlich hatte die Zweitvertretung des ESV am heutigen Sonntag Spielfrei, doch Spielertrainer Stefan Plancke sah nach einer durchwachsenen Saisonvorbereitung noch einigen Nachholbedarf im spielerischen Bereich.
So kam es ganz gelegen, dass die Sportfreunde aus Bochum Westenfeld ebenfalls Spielfrei hatten und so begab man sich auf die wohl weiteste Auswärtsfahrt der Saison.
Über den Gegner aus Bochum wusste man nicht viel, außer dass sie die letzte Saison wohl mit einer dreistelligen Gegentorzahl abgeschlossen haben.
Und dies konnte man auch kurz nach Spielbeginn schnell verstehen. Keine 5 Minuten waren gespielt, da konnte Erhan Özdemir den ersten Treffer markieren.
So ging es fast eine Halbzeit lang mit wirklich gutem Flügelspiel munter auf das Tor des SF Westenfeld zu und man konnte das Ergebnis durch die weiteren Treffer von Erhan Özdemir und Ali Chahine auf 4:0 für den Gast erhöhen.
Doch auch der Gast kam durch kleinere Fehler in der sonst stabilen ESV Abwehr immer wieder durch Freistöße in die Nähe des ESV Tores. Doch diese endeten immer in den Armen des fast 45 Minuten lang arbeitslosen Torhüters Strobel.
 
 
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es nach einem Foulspiel noch einen Elfmeter, den Kapitän Stefan Plancke sicher zum 6:0 Halbzeitstand verwandelte.
Nach der Pause ging es fast in der gleichen Weise weiter, jedoch mehrten sich die Fehler beim ESV. Nach einem zweifelhaften Handspiel von Ali Chahine konnte Westenfeld per Elfer seinen Ehrentreffer und kurz darauf das 6:2 erzielen, nachdem Torwart Strobel die Flugkurve eines Schusses unterschätzte.
Durch diese zwei Gegentreffer wieder wachgerüttelt, ging der Sturm auf das gegnerische Tor wieder los und man konnte das Ergebnis auf 8:2 hochschrauben.
In der letzten Minute dann aber konnte der SF Westenfeld einmal einen eigenen Spielzug erfolgreich abschließen und durfte sich über das Tor zum 3:8 „freuen“.
Alles in allem aber zeigte der ESV in diesem Spiel seine doch guten Qualitäten im Spiel nach vorne und man kann hoffen, dass man diese Leistung im Spiel gegen ETus II am kommenden Sonntag wiederholen kann.
Aufstellung:
Strobel– Ünal, Majchrzak , Kanbur, Röttger – Plancke, Weiß – Bakaszynski, Bozkent, Chahine, – Özdemir