ESV Logo
     . headerbild

  
Aktuelle Nachrichten    
19.07.2018
Start der Meisterschaft Senioren
18.07.2018
Vorbereitungsspiel
17.07.2018
Kreispokal 2018
15.07.2018
Herzlich Willkommen
   » Alle Meldungen   


 Sponsoren und Partner:
   Impressum
   Copyright ESV Herne e. V. 2013

  08.10.2012 - 8 Spiele,7 Siege-weiter so!  
   
 
Aufgrund von Bauarbeiten, war der Sportplatz des SC Pantringshof in keinem guten Zustand und mit den Bauzäunen hinterm Tor schon etwas komisch. Aber nun zum Spiel:

Zu Beginn kam der ESV noch nicht so in Tritt und so konnte Türkspor gefällig mitspielen. Allerdings agierten sie oft mit langen Bällen, die der Murawa Elf wenig Mühe bereitete. Nach gut 15 Minuten übernahm der Gast die Kontrolle und kam auch prompt zu guten Torchancen. Die größte Möglichkeit vergab Spielführer „Klappi“ Holtkamp, der freistehend am Tor vorbei köpfte. So dauerte es bis zur 30 Minute ehe die Eisenbahner in Führung gehen konnten. Nach schönem Zusammenspiel mit Sedat Teymuroglu, war es Alaa Chahine, der die Führung erzielte. Nur ein paar Minuten später erhöhte Sedat Teymuroglu, nach Vorarbeit durch Holtkamp auf 2:0. Danach wurden wieder einmal beste Möglichkeiten nicht genutzt, sodass es beim 2:o zur Halbzeit blieb. Nach 50 Minuten dann die Vorentscheidung: Nach langem Einwurf von „Sepp“ Zinke, legte „Oldie“ Ralf Piorr gekonnt auf und Sedat Teymuroglu vollendete per Volleyschuss. Jetzt spielte Türkspor teilweise Vogelwild und der ESV hatte Räume und Möglichkeiten ohne Ende. Doch bis zur 83 Minute kam nichts Zählbares dabei heraus. Dann setzte Alaa Chahine zu einem Solo an und netzte lässig ein. In einem fairen Spiel blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:4.

 
 
Trainer Murawa: Von mir aus kann es so weiter gehen! 8 Spiele davon 7 Siege hat man nicht so oft in seinem Fußballer Leben und es macht riesigen Spaß mit der Mannschaft zu arbeiten.

Andrzejewski, Przybylski, Wiedermann (76. Mirco Keuchel), Okaytekin, Holtkamp (54. Demir), Rentzsch, Fischer, Zinke, Alaa Chahine, Teymuroglu (72. Demiralp), Piorr